green milk - vegane Kochkurse in München
green milk - vegane Kochkurse in München
green milk® vegane Seminare + Kochen
green milk® vegane Seminare + Kochen

Vegan keto - tierfreundlich essen ohne Kohlenhydrate

 

Das Koch-Seminar zum Buch!

 

Tierfreundlich essen ohne Kohlenhydrate? Sich ethisch korrekt zu ernähren, hat heute einen höheren Stellenwert denn je. Parallel dazu existieren zahlreiche Trends hin zu kohlenhydratarmen Ernährungsformen, soganannte low carb high fat Ernährungsweisen wie beispielsweise die ketogene Ernährung. Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie sich diese in einer veganen Ernährung umsetzen lässt - in Theorie und Praxis. Sie lernen die Basics zur Biochemie und werden nach dem Kurs wissen, was es mit Begriffen wie "Ketonkörper", "Keto-Ratio" oder "keto-adaptiert" auf sich hat. Es erwartet Sie ein Menü spannender, einfach umzusetzender gewaltfreier Rezepte ohne Kohlenhydrate. Beim gemeinsamen  Essen besteht die Möglichkeit einer vertiefenden Diskussion mit der Dozentin und Buchautorin Karina Haufe.

 

Wir bieten den Kochkurs zur keto-veganen Ernährung auch als Komplettpaket an: Im Workshop-Preis inbegriffen ist Vortrag und Kochkurs, offene alkoholfreie Getränke, Speisen, Leihschürze und Schuhe, Skript mit Rezepten, 1 Exemplar des Buches "Gesundheitsratgeber keto-vegane Ernährung: So hilft keto-vegan bei Krankheiten und Beschwerden. 90 alltagstaugliche Rezepte mit Nähwertangaben" (Wert: € 19,99) sowie eine Flasche MCT-Öl (500 ml)  (Wert: € 25,00, hergestellt in Deutschland).

 

Der Workshop dauert 4 Stunden und wird nur ohne Weinbegleitung angeboten.

 

Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit nur den Kochkurs oder nur den Vortrag bzw. beides ohne Buch und MCT-Öl zu buchen. Im Kochkurs-Preis inbegriffen sind dann offene alkoholfrei Getränke, Speisen, Leihschürze und Schuhe, Skript mit Rezepten sowie die Speisen.

 

 

Highlights

Einstieg in pflanzenbasierte Low Carb High Fat-Ernährung in Theorie und Praxis.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© green milk®, vertreten durch Karina Haufe, 2020